AG´s: Hilfe auf dem Weg der Erneuerung der sPD

Arbeitsgemeinschaften

Expertise der Arbeitsgemeinschaften in der Bundestagsfraktion stärker nutzen, 

so lautet eine Forderung der AGSNRW, die als Antrag auf der AGSNRW-Landeskonferenz 2018 angenommen wurde und auf der AGS- Bundeskonferenz zur Abstimmung gestellt wird. 

Die SPD-Fraktion im Land- und Bundestag sollte sich die Expertise und das Fachwissen der Arbeitsgemeinschaften stärker und systematischer zunutze machen und diese in die konkrete politische Arbeit einbinden.

Die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaften in der SPD sind in vielen Fällen Expertengemeinschaften: ihre Mitglieder verfügen über Erfahrung und Fachwissen in speziellen Bereichen.

Aufgabe der Arbeitsgemeinschaften im Bundesvorstand ist es bereits, den SPD- Vorstand mit Erfahrung und Kompetenz zu beraten. Dies bieten wir seit Jahren an.

In der Vergangenheit ist es häufig vorgekommen, dass Partei und Fraktion Externe zur Beratung hinzugezogen haben, obwohl das benötigte Fachwissen bereits in der eigenen Partei aufbereitet wurde und zur Verfügung steht.

Um den Informationsfluss künftig zu verbessern, schlagen wir einen regelmäßigen Austausch vor, und zwar in beide Richtungen, so dass sowohl die Fraktion die aktuell bearbeiteten Themen der Arbeitsgemeinschaften kennt, als auch die Arbeitsgemeinschaften erfahren, welche Themen die Fraktion aktuell bearbeitet.

Denkbar ist auch, dass die Fraktion die AGS mit der Bearbeitung eines Themas betraut.

Anhand von Themenstrategien kann so erarbeitet werden, welche Inhalte für die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaften relevant sind und der politischen Umsetzung bedürfen.

Auch bieten sich die Arbeitsgemeinschaften mit ihrem vorhandenen Fachwissen als Ideen- und Informationsgeber für die Fraktion an.