Das Hinterland der ZARA-Häfen stärken!

Verkehr


Unterzeichnung der Resolution

Die Wettbewerbsfähigkeit NRW`s stärken:

Die Verkehrsinfrastruktur in NRW erhalten und ausbauen,

das sind Forderungen der AGSNRW, die gleichartig auch von den IHK´s im Land erhoben werden. Anläßlich eines Besuchs des "Port of Antwerp" wurde eine Resolution auf den Weg gebracht: Das Hinterland der ZARA-Häfen stärken! AGS-Landesvorsitzender André Brümmer gehörte als Mitglied des Handeslausschusses zu den Erst-Unterzeichnern.

"Eine leistungsfähige Verkehrsinfrastruktur ist mitentscheident für die Wettbewerbsfähigkeit des Rheinlands im nationalen sowie im internationalen Wettbewerb", so die IHK Aachen. Zum Thema: Verkehrsinfrastruktur unternahmen deshalb Ausschussmitglieder der IHK Aachen am 29.09.2014 eine Exkursion zum Hafen von Antwerpen. Nach einer Präsentation  des Hafens mit den Schwerpunktthemen

  • aktuelle und zukünftige Entwicklung Warenumschlag
  • logistische Dienstleistungender Hafenanlagen und-unternehmen
  • Zusammenhang zwischen Warenumschlag/ -transport und infrastruktureller Ausstattung des Hinterlandes (s.a. Aachener Region)

präsentierte Michael F. Bayer (HGF der IHK) den Logistikstandort Region Aachen als Hinterland der Seehäfen.

Anschließend wurde die Resolution von Repräsentanten der IHK und des Port of Antwerp unterzeichnet. Sie Soll an die Politik in Bund und Land weitergeleitet werden.

Zum Abschluß der Erxkursion war eine geführte Hafenrundfahrt mit dem Besuch von hafenaffinen Unternehmen durchgeführt.

Zum Text der Resolution

Zu einem Bericht der IHK