Impfen ist keine Privatsache!

Gesundheit

Berlin, 22.12.2020: Presseerklärung der AGS

IMPFEN IST KEINE PRIVATSACHE

Gemeinsinn über Eigensinn

Alle Bürgerinnen und Bürger sollten das Angebot, sich gegen das Corona-Virus impfen zu lassen, wahrnehmen. 

Die Entscheidung darüber ist keine Privatsache, wie etwa im Falle eines Therapievorschlags bei allgemeinen Krankheiten. Impfen ist eine Frage des Gemeinsinns. Denn es geht nicht nur um den eigenen Schutz-, sondern auch um die Gesundheit anderer Menschen.  

Wir möchten alle unser altes Leben zurückerobern, mit einer lebendigen Kultur und einer florierenden Wirtschaft.

Wer dennoch glaubt, den Eigensinn über den Gemeinsinn stellen zu müssen, sollte die Solidarität der Gesellschaft nicht in Anspruch nehmen dürfen.  

Im Falle einer Erkrankung an Covid 19 sollte er die anfallenden Kosten selbst tragen.  Wer den abstrusen Verschwörungserzählungen folgt und eine mögliche Impfung abgelehnt hatte, sollte im Falle einer Priorisierung von intensiv-medizinischen Maßnahmen an die letzte Stelle gesetzt werden.

Die AGS beglückwünscht bei dieser Gelegenheit die Wissenschaft zu dem brillanten neuen Impfansatz, eine synthetisierte genetische Information von der Oberfläche des Virus zu injizieren,  um damit eine Immunisierung des Körpers gegen das Corona-Virus zu initiieren. 

Dieser innovative Impfstoff macht Hoffnung darauf, die Menschheit auch bei künftigen Pandemien besser und schneller schützen zu können.