Risiko und Verantwortung: Energieerzeugung durch Fracking

Umwelt

Deutschland als Industriestandort braucht Energie-Versorgungssicherheit!

Die Energiewende kommt schleppend voran. Da wundert es nicht, das international agierende Konzerne auch in Deutschland Energiegewinnung durch Fracking betreiben wollen. Von der Kanzlerin und ihrer Partei kommen, wie gewohnt, keine klaren Aussagen dazu.

Als Selbständige UnternehmerInnen sind auch wir auf den sicheren Stromfluss aus der Steckdose angewiesen. Das heißt aber auch, das wir, wie gewohnt, Risiko und Chance abwägen. Und beim Fracking sind die Risiken nicht abschätzbar. Wer Atomstrom ablehnt, muss aus den gleichen Gründen auch Fracking ablehnen! Auch aus Verantwortung für kommende Generationen heraus. Es gilt, die erneuerbaren Energien endlich auf den Weg zu bringen.  Und, als Übergangsenergie, auch die ungeliebte Kohle zu nutzen.

 

E agierende Konzerne auch in Deutschland Energiegewinnung durch Fracking betreiben wollen. Von der Kanzlerin und ihrer Partei kommen, wie gewohnt, keine klaren Aussagen dazu.

 

Das die Risiken von Fracking, genau so wie die bei Atomstromgewinnung nicht an Ländergrenzen halt machen, zeigt das Beispiel: Niederlande.

Rainer Schmelzer MdL dazu in einer Presseerklärung: