Auftakt für Wahlprogramm der SPD

Allgemein

AGS begrüßt Zukunftsmissionen der SPD

Die SPD hat eine Zukunftsmission für unser Land vorgestellt, die Ziele und die damit verbundenen Aufgaben für vier Themenfelder umfasst:

  • Klimaneutrales Industrieland
  • Modernstes Mobilitätssystem Europas
  • Digital souveränes Deutschland und Europa
  • Gute und moderne Gesundheitsversorgung für alle

Sie begibt sich damit einen Weg, der von uns, der AGS (Arbeitsgemeinschaft der Selbständigen in der SPD) lange gefordert und ausdrücklich begrüßt wird: 

Realistische Ziele nennen, kombiniert mit Zukunftsvisionen!

Dabei setzt die SPD Rahmenbedingungen, deren Inhalt sie von den Mitbewerbern deutlich unterscheidet.

So sollen sich die finanziellen Auswirkungen des Ausbaus der erneuerbaren Energien und der Einsatz von Wasserstofftechnologien von jede*m  leistbar sein. Diese Bedingung spielt bei der selbsternannten Umweltpartei „Die Grünen“ keine wesentliche Rolle.

Mobilität, als Teilhabe definiert, auf das Berufs- wie auch auf das Privatleben ausgerichtet, bedingt eine Verkehrswende, die von CDU/CSU- Verkehrsministern gefordert, aber nie umgesetzt wurde.

Ein nennenswerter Aspekt: Die SPD verdammt nicht das Auto als Verkehrsmittel, fordert aber gute Alternativen zum Auto.

Die Digitalisierung wird als Teilhabe am modernen Leben und als bedeutender Standortfaktor für die Wirtschaft definiert.

Gute und moderne Gesundheitsversorgung für alle bedeutet für die SPD, dass die Menschen im Mittelpunkt stehen: Die, die für unsere Gesundheit arbeiten ebenso wie die, die auf deren gute Arbeit angewiesen sind. Durch die geforderte  Förderung von Innovationen und neuen Methoden erkennt die SPD an, dass  eine

gute und moderne Gesundheitsversorgung nicht ohne eine innovative Wirtschaft gelingen wird. 

Fazit: Die Zukunftsmission der SPD  für Deutschland = Mission Impossible ?

Nein! Die Ziele sind realistisch und durchdacht. Es kommt wesentlich auf den Willen an, sie umzusetzen. Und auf das Beschreiten eines Weges, der zum Ziel führt.

Nicht geleitet von Partikulär- Interessen, sondern stets das Wohl der Bevölkerung im Blick haltend. Dafür steht die SPD. 

Aus Fehlern hat die SPD gelernt: Die Probleme von Randgruppen stehen nicht im Mittelpunkt. Das Programm passt zum Spitzenkandidaten. Es ist Zukunfts- orientiert.

Antworten auf dringende Zukunftsfragen geben: Das gefällt uns als AGS. Das unterstützen wir vollumfänglich! Das ist mehrheitsfähig!