30.09.2020 in Arbeit und Wirtschaft

Das Handwerk und die Pandemie

 

Bei der Bewältigung der Corona-bedingten Herausforderungen im Handwerk sind zwei Themen derzeit von großer Bedeutung, über die ZDH-Kompakt berichtet:

"Handwerksbetriebe bilden weiter aus - Zum Ausbildungsengagement des Handwerks während der Corona-Pandemie":  Gerade in diesen von Unsicherheit geprägten Zeiten brauchen Jugendliche mehr denn je eine fundierte Orientierung auf dem Ausbildungsmarkt. Was das Handwerk und seine Organisationen hier bereits leisten und wo es weiteren Handlungsbedarf gibt, darüber informiert dieses ZDH-Kompakt.

und

"Aus der Corona-Krise lernen: Systemrelevanz einheitlich definieren": Systemrelevanz und Zugehörigkeit zur sog. kritischen Infrastruktur (KRITIS) waren bisher die zentralen Maßstäbe, anhand derer Corona-bedingte Entscheidungen seitens der Länder und Kommunen getroffen wurden. Nicht selten hat dieses Vorgehen in der Praxis zu Umsetzungsschwierigkeiten geführt. Wo die Probleme im Einzelnen liegen und was zu tun ist, ist Gegenstand dieses ZDH-Kompakts."

Der Info-Dienst „ZDH-Kompakt“ stellt regelmäßig Positionen des Handwerks zu aktuellen politischen Themen zur Verfügung und ist ein Service für Ansprechpartner in den Parlamenten, Ministerien und Parteien, Verbänden und Interessenten aus allen gesellschaftlichen Bereichen.

Für die AGS ist "ZDH-Kompakt" ein wichtiger Teil bei der Beschaffung von Informationen zum Handwerk. Die dort vertretenen Thesen und Aussagen werden überwiegend von uns geteilt. Wir verbreiten sie daher gerne über unseren WEB-Auftritt.

 

28.09.2020 in Service

Von unseren Mitgliedern

 

Als Service und als Anerkennung Ihrer Leistung werden wir unter dieser Rubrik über Mitglieder und ihre Unternehmen anlässlich von Jubiläen berichten. 

Zum Start ein Bericht von und über Dr. Thorsten Heinze und die Firma Butec.

 

14.09.2020 in Allgemein

Berufliche Ausbildung braucht Förderung!

 

 

Überbetriebliche Lehrlingsunterweisung des Handwerks unterfinanziert:

Bund und Länder in der Pflicht!

„ZDH-KOMPAKT“ macht in der September- Ausgabe auf diesen Missstand aufmerksam: Die Überbetriebliche Lehrlingsunterweisung (ÜLU) ist unverzichtbarer Bestandteil der Dualen Ausbildung im Handwerk. Obwohl Bund und Länder bis zu jeweils einem Drittel der Gesamtkosten übernehmen könnten, sind die tatsächlichen Finanzierungsanteile von Bund und Ländern in den letzten Jahren jedoch kontinuierlich gesunken. Mittlerweile tragen die Handwerksbetriebe fast 60 Prozent der ÜLU-Kosten.

Die ÜLU ist damit strukturell unterfinanziert.

Die AGS fordert Abhilfe!

 

 

11.09.2020 in Justiz und Inneres

Abmahnung- Missbrauch eingedämmt!

 

Gesetz zur Stärkung des fairen Wettbewerbs

So heißt ein Entwurf vom Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz, den der Deutsche Bundestag am 10.09.2020 beschlossen hat. Dieses Gesetz soll zukünftig effektiv den bisher bestehenden Abmahnmissbrauch verhindern.

Das gegen die unfairen Praktiken von "Abmahnvereinen" nun vorgegenagen wird, ist eine lange bestehende Forderung der AGS.

 

09.09.2020 in Allgemein

Erkenntnis: Selbständige sozial nicht abgesichert!

 

Die SPD verbindet noch zu oft Selbstständige mit dem Bild vom Managern,  nicht aber mit  Betreibern einer Pommesbude!

Das kleine Selbständige durch den Rost fallen,das ist Kevin Kühnert lt. einem Artikel in der TAZ vom 6.9.2020 aufgefallen. Bemerkens- und begrüßenswert! Kevin ist auf einem guten Weg! Das sollte Schule machen.