AGS: Selbständige in der SPD

Für eine soziale, nachhaltige und ökologische Wirtschaft

AGS fordert Verlässlichkeit bei Förderungen
Berlin, 25.02.2022
Pressemeldung
 
"Die Arbeitsgemeinschaft der Selbständigen in der SPD AGS fordert bei der Neuauflage der KFW-Förderung „Energieeffizientes Bauen“ darauf zu achten, dass sich Bauherren, Handwerk und Banken auf die Einhaltung der zugesagten Förderzeiträume verlassen können", so Ralph Weinbrecht, AGS-Bundesvorsitzender."Bei der vorgezogenen Einstellung der bisherigen Programme durch das Bundeswirtschaftsministerium ist viel Vertrauen verloren gegangen, bauwillige Familien und Gewerbetreibende, aber auch Auftragnehmer aus dem Handwerk und der Industrie sowie Wohnungsbaugesellschaften und Banken standen plötzlich mit geplatzten Finanzierungen da und müssen Vorhaben absagen oder auf Eis legen. Da das kein zweites Mal passieren darf, erwarten wir ein neues, verlässliches und nachhaltiges Förderungskonzept. "
 
Ralph Weinbrecht AGS Bundesvorsitzender


 

AGS: Katastrophenschutz verbessern!

AGS fordert Verbesserungen beim Katastrophenschutz

Berlin, 27.07.2021

PM der AGS:

AGS fordert Verbesserungen im Katastrophenschutz

Die Arbeitsgemeinschaft der Selbstständigen in der SPD (AGS) stellt folgende Forderungen zum zukünftigen Katastrophenschutz: 

 

Beitrag von Ralph Weinbrecht in: Der freie Beruf

Presseecho:

Beitrag von Ralph Weinbrecht  in „der freie Beruf“  1/2021: 

 

THEMA:

WIRTSCHAFTSPOLITIK: FREIE BERUFE IM FOKUS AGS 

Wirtschaftskraft und Innovationsmotor 

Ralph Weinbrecht 

Die Arbeitsgemeinschaft der Selbständigen in der SPD (AGS) mit ihren 27.000 Mitgliedern bundesweit hat zahlreiche Mitglieder aus den Freien Berufen. Fast alle der zugehörigen Branchen sind überwiegend als systemrelevant erkannt und stellen unverzichtbare, tragende Säulen der Gesellschaft dar, vor allem die medizinischen, lehrenden, beratenden, technischen, künstlerischen und wissenschaftlichen Berufe. 

 

Porträt in der WAZ: Carsten Bielefeld
Foto:WAZ

Porträt des AGSNRW- Landesvorsitzenden Carsten Bielefeld in der WAZ:

Herne: Die Blitzkarriere des Carsten Bielefeld in der SPD

 Der Herner Carsten Bielefeld führt die SPD-Selbstständigen in NRW. Warum er die SPD kritisiert, im Coronastress ist und mehr Grundrente fordert. 

Die SPD: EIN DEUTSCHES DRAMA!

Die SPD ist ein Glücksfall!

Viele wissen es nur nicht!. So die These eines Artikels von Matthias Iken im Hamburger Abendblatt vom 3.6.2019.

Recht hat er, der Herr Iken! Verbreiten wir mit erhobenem Haupt und geradem Rücken diese Botschaft. Denn: Wir Sozis werden noch gebraucht.